Advolux Anwenderforum Foren-Übersicht Advolux Anwenderforum
Das Forum für Themen rund um Advolux
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin  MitgliederlisteImpressum

Kommunikationsproblem Advolux - Libreoffice
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Advolux Anwenderforum Foren-Übersicht -> Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dominik M.



Anmeldedatum: 06.02.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: Di Sep 27, 2016 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man merkt OpenOffice schwer an, dass es kaum mehr entwickelt wird. Vor allem die Kompatibilität zu MS Office ist bei den LibreOffice Importern deutlich besser.

Da der Parallelbetrieb von LibreOffice und OpenOffice unter Linux aber oft zu Komplikationen führt, habe ich jetzt auch noch einen Windows-Rechner mit LibreOffice hier stehen, um bestimmte Dokumente öffnen und bearbeiten zu können. Nervig.

Ich werde jetzt nochmal nach dem 20.10.2016 die Sache mit Ubuntu 16.10 testen, aber ich habe arge Bedenken, ob sich die Situation gebessert hat.

Da hier auch andere User von dem Problem berichten, gehe ich stark davon aus, dass es nicht an meinen Systemen hier liegt. Vor allem, da man den Fehler auch einfach in einer VM unter Laborbedingungen sicher reproduzieren kann.

Es ist ein wenig deprimierend, dass das Advolux-Team scheinbar den Linux-Support etwas vernachlässigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jgenge



Anmeldedatum: 18.04.2010
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Okt 20, 2016 1:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

mit dem neuen Build 12 und libre office 5 geht es wieder (ubuntu 16.04)

ich hatte übrigens libre office neu installiert über

sudo apt install /home/joachim/Downloads/LibreOffice_5.1.5.2_Linux_x86-64_deb_langpack_de/DEBS/*.deb

usw.,

die pakete hatte ich bei libre office direkt heruntergeladen.

OpenOffice hatte ich vorher nicht deinstaliert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dominik M.



Anmeldedatum: 06.02.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: Do Okt 20, 2016 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich wollte eigentlich letzte (vorletzte?) Woche nach einem Telefonat mit dem Advolux Support hier auch nochmal posten. Hier war allerdings zuviel los und daher hat sich die Sache etwas verzögert.



Seitens Advolux wurde der Test in einer VM durchgeführt und das Problem konnte nicht reproduziert werden. Das fand ich komisch, da ich den Absturz jederzeit in meiner VM provozieren konnte.

Also habe ich nochmal eine VM frisch aufgesetzt mit dem aktuellen Ubuntu (samt aktuellsten Paketen) und konnte dort den Fehler auch nicht mehr finden (noch mit der alten Advolux Version). In meiner alten VM mit den alten Paketversionen war der Fehler allerdings immernoch vorhanden und problemlos zu reproduzieren.

Das lässt vermuten, dass es sich tatsächlich um einen Fehler auf Seiten von Libreoffice handelte, der behoben wurde. Laut Advolux-Team gibt es auch keine Unterschiede bezüglich der Kommunikation zu Libreoffice zwischen Windows, MacOS und Linux. Angeblich wurde hieran auch nichts in der neuen Version geändert. Das deckt sich auch mit meinen bisherigen Beobachtungen.

Achtung Spekulation
Vermutlich dürfte das Problem jetzt mit der aktuellsten Version von Libreoffice generell behoben sein.
Spekulation Ende

Ich hatte jedoch bisher noch keine Zeit, das auszuprobieren. Hoffentlich habe ich bald wieder etwas mehr Luft, dann werde ich das ausgiebig testen und hier nochmal Rückmeldung geben.

Wer zuviel Zeit auf der Hand hat, könnte auch mal die Changelogs von Libreoffice durchforsten. Vielleicht ist da der Fix sogar verzeichnet. Das Problem war jedenfalls nicht Advolux-Exklusiv wie sich bei längeren Google-Suchen ergeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik M.



Anmeldedatum: 06.02.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 10:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jetzt doch länger gedauert als gedacht, aber hier mein Feedback:

Entgegen meiner Gewohnheit habe ich jetzt doch das Image für die Clients nicht komplett neu aufgesetzt, sondern tatsächlich mal das Update von 14.04 LTS auf 16.04 LTS gewagt. Wenns schief geht, muss man ja einfach nur ein Verzeichnis auf dem Server wieder zurück kopieren.

Das Update hat (zu meiner absoluten Überraschung) hervorragend funktioniert. Meine Erwartung war eigentlich, dass danach das Image nicht mehr bootet. Die Änderungen in einigen Konfigurationsdateien mussten von Hand wieder erneuert werden, aber man wurde beim Update darauf hingewiesen, welche Dateien geupdated wurden, aber nicht mehr im Originalzustand waren. Alles in allem wirklich sehr erfreulich.


Entsprechend habe ich auf den Clients OpenOffice wieder entfernt und LibreOffice (aus den Ubuntu-Quellen) installiert. Die Version entsprach der auf der LibreOffice Website.


Das Problem mit der Java Bridge hat sich merklich gebessert, ist aber nicht ganz weg. Man kann jetzt aber wieder ohne größere Probleme mit Libreoffice arbeiten.


Ich werde an der Sache dran bleiben und weiter hier berichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hiersein



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 270
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Nov 03, 2017 5:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na toll, jetzt haben wir hier auch solche Probleme, ein Beispiel:

Zitat:
Meldung vom Dokumentmanager

[Bezeichnung des Dokuments]

java_remote_bridge
com.sun.star.lib.uno.bridges.java_remote.java_remote_bridge@77207ad2 is disposed


Bislang nutzen wir Clients mit Lubuntu 16.04 LTS und LibreOffice, es gab keine Probleme. Jetzt haben wir auf einigen Clients folgende Neueinrichtung vorgenommen (am Server haben wir nichts verändert):
1) Windows 10 Pro installiert und dabei die Festplatte völlig neu partitioniert und formatiert (für ein paar Programme ist es wohl doch besser, auf Windows ausweichen zu können, wenn es denn mal unbedingt sein muss, außerdem muss ich zugeben, dass Windows wieder besser geworden ist)
2) Ubuntu 16.04.3 LTS Desktop amd64 neben Windows 10 Pro installiert und hierbei die Partitionen wieder angepasst
3) Ubuntu 16.04.3 LTS auf den neuesten Stand gebracht (u. a. LibreOffice Version 5.1.6.2
Build-ID 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2), Advolux 3.150 b39 installiert und eingerichtet, bislang kein Java installiert (davon ist ja eine Version in Advolux "eingebettet")
_________________
Advolux 3.15 b39
Server: Ubuntu 16.04 LTS amd64
Clients: Ubuntu/Lubuntu 16.04 LTS amd64
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Advolux Anwenderforum Foren-Übersicht -> Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de